Rezepte >> Inhalt >> Nachspeisen

Zutaten

Für 14-16 Stücke

Mürbeteigboden:

Füllung:

Dekoration:

Zubereitung

1. Für den Mürbeteigboden Mehl, Backpulver, Zucker, Butter in Flöckchen und Eigelb zu einem Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Für die Füllung den Reis 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren. In ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Milch aufkochen lassen. In einen anderen Topf umgießen, den Reis dazugeben und bei milder Hitze zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Puderzucker und Vanillinzucker unterrühren. Den Reis auskühlen lassen.

3. Den Mürbeteig noch einmal kurz durchkneten und auf der mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche auf 26 cm Durchmesser ausrollen. Mit dem Ring einer Springform (26 cm Durchmesser) glatt ausstechen. Den Boden auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

4. Auf der zweiten Einschubleiste von unten in den auf 175 Grad vorgeheizten Backofen schieben und 10-12 Minuten backen (Gas 2, Umluft 10-12 Minuten bei 170 Grad). Auf dem Blech auskühlen lassen.

5. Den Mürbeteigboden auf eine Tortenplatte setzen und mit der Erdbeerkonfitüre bestreichen. Den Ring der Springform mit Backpapier auskleiden und um den Boden setzen.

6. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Eier trennen. Eigelb und Zitronenschale unter den Reis rühren. Tropfnasse Gelatine bei milder Hitze auflösen und mit dem Rum unter den Reis ziehen.

7. Eiweiß und 1/4 l Sahne getrennt steif schlagen. Dann abwechselnd unter die Reismasse heben. Sofort auf den Mürbeteigboden streichen. Die Torte 3-4 Stunden kalt stellen.

8. Die Erdbeeren waschen und putzen. 4-5 Stück beiseite legen, die übrigen der Länge nach halbieren. Kreisförmig von innen nach außen auf den Reis legen.

9. Das Tortengußpulver mit dem Zucker mischen und mit 1/4 l Wasser glattrühren. Unter Rühren aufkochen, dann etwas abkühlen lassen. Den Guß gleichmäßig auf den Erdbeeren verteilen. Die Torte kalt stellen bis der Guß fest ist. Dann den Springformrand abnehmen, das Papier abziehen.

10. Die übrige Sahne steif schlagen. Mit der Hälfte den Rand der Torte einstreichen. Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle (Nr. 6) füllen und Rosetten auf den Tortenrand spritzen. Die verbliebenen Erdbeeren quer in Scheiben schneiden und auf die Rosetten legen. Die Pistazienkerne hacken und auf die Erdbeerscheiben streuen.