Rezepte >> Inhalt >> Nachspeisen

Zutaten für 6-8 Portionen

Zubereitung

1. 65 g Zucker karamelisieren und die Porzellanförmchen damit ausgießen. Die Eigelb und die ganzen Eier mit dem restlichen Streuzucker verquirlen. Die Orangenschalen mit den Würfelzuckerstückchen abreiben.

2. Milch mit Orangenlikör, dem Orangen-Würfelzucker und dem Mark und der Schale der Vanilleschote erhitzen, den Zucker darin unter Rühren auflösen.

3. Die Milch im Eiswasserbad kaltrühren, die Schote herausfischen, die Milch unter die Eiermasse mischen.

4. Flanmasse in die Förmchen gießen, ins Wasserbad stellen, das Wasserbad mit Alufolie abdecken, in die Folie mit einem spitzen Messer Löcher stechen, damit der Dampf abziehen kann. Im Backofen bei 200 Grad etwa 45 Minuten pochieren.

5. Erkalten lassen und stürzen. Mit Orangensauce, Blutorangenfilets und evtl. mit kleinen Florentinern servieren.

Orangensauce: 125 ccm Orangensaft mit 4 El Grand Marnier erhitzen, kurz vor dem Servieren 50 g eiskalte Butter in Flöckchen mit dem Schneebesen unterrühren.

Blutorangenfilets: Für je 2 Portionen eine Blutorange wie einen Apfel schälen, dabei die weiße Haut mit abschneiden. Die Filets mit einem scharfen Messer aus den Trennhäuten herausschneiden.

Quelle

E&T 1/84