Rezepte >> Inhalt >> Nachspeisen

Zutaten für 6-8 Portionen

Rumcreme

Biskuit

Zubereitung

1. Für die Creme die Milch mit den Zimtstangen und der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen. Eigelb und Zucker mit dem Handrührgerät in einem Topf, abseits vom Herd, 5 Minuten aufschlagen. Nach und nach das gesiebte Mehl unterrühren. Die Milch durch ein Sieb gießen und in die Ei-Mehl-Masse geben. Herd einschalten. Masse bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, 5 Minuten kochen lassen. Topf vom Herd nehmen, Rum und Butter unterrühren. Die Creme ca. 3 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.

2. Backblech mit Backpapier auslegen. Für den Biskuit die Eier trennen. Eigelb und 60 g Zucker mit dem Handrührer 5 Minuten schaumig schlagen. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen. Mehl in die Ei-Zucker-Masse sieben. Eiweiß mit einem Spachtel vorsichtig unterheben. Biskuitmasse auf dem Backpapier verteilen und glattstreichen.

3. Backofen auf 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht geeignet) vorheizen. Teig auf der 2. Einschubleiste von unten 10 Minuten backen.

4. Inzwischen ein Küchentuch mit dem restlichen Zucker bestreuen. Gebackenen Teig sofort daraufstürzen, Papier abziehen. Teig mit dem Tuch zu einer länglichen Rolle aufrollen.

5. Sobald Creme und Teig abgekühlt sind, die Teigrolle abrollen und gleichmäßig mit Creme bestreichen. Teigplatte erneut aufrollen, in Alufolie wickeln und über Nacht kalt stellen.

6. Beim Anrichten das Kakaopulver mit dem Vanillezucker mischen und über die ausgewickelte Rolle sieben. Die kandierten Früchte grob hacken und auf der Rolle verteilen. Die Biskuitrolle aufschneiden und servieren.

Quelle

E&T 1/92/36