Rezepte >> Inhalt >> Fisch

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

Den Speck würfeln und in einer Pfanne kroß braten. Die Kräuter waschen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, die Petersilie fein hacken. Eine feuerfeste Form (mindestens 2 l Inhalt und 10 cm hoch) mit etwas Butter auspinseln. Das Lorbeerblatt auf den Boden legen. Die Fischkoteletts mit Zitronensaft ein wenig säuern und leicht salzen. Die Kartoffeln waschen, schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Hälfte davon in die Form geben, salzen und pfeffern. Jeweils die Hälfte Schnittlauchröllchen und gehackte Petersilie darübergeben. Die halbe Menge Speckwürfel darauf verteilen. Die vorbereiteten Fischkoteletts nebeneinander auf das Kräuter-Speck-Bett legen und die restlichen Speckwürfel, gehackte Petersilie, Schnittlauchröllchen und Kartoffelscheiben nacheinander daraufschichten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Sahne darübergießen und die restliche Butter als Flöckchen obenauf setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 225 Grad ca. 20 Minuten zugedeckt garen, danach weitere 50 Minuten offen garen, damit der Gratin eine goldbraune Kruste bekommt. Falls er zu stark bräunt, noch einmal mit Alufolie abdecken.