Rezepte >> Inhalt >> Fisch

Zutaten

Zubereitung

Den Ofen auf 200 Grad vorwärmen. Die Forellen unter fließendem Wasser waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wälzen, das überflüssige Mehl abstreifen oder abschütteln. Die Forellen 4 bis 5 Minuten in 2 El Butter und Öl auf beiden Seiten braten, bis sie goldbbraun sind. Dann vorsichtig auf eine Platte legen.

2 El Butter in einer Pfanne zerlassen, die Pilze dazugeben, mit Zitronensaft beträufeln und unter fast ununterbrochenem Schütteln 3 Minuten schmoren, bis sie mit Butter überzogen und etwas weich sind. Mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben und auf dem Boden einer feuerfesten gebutterten Form anordnen.

In der Pfanne 1 El Butter zerlassen, die Zwiebelschloten dazugeben, 1 Minute schmoren und mit einem Schaumlöffel aus der Pfanne heben.

In derselben Pfanne die Weißbrotkrumen mit der restlichen Butter leicht rösten.

Die Forellen mit dem Saft, der sich angesammelt hat, auf die Pilze legen, mit den gerösteten Weißbrotkrumen bedecken und die Zwiebelschloten darüber verteilen. Auf dem mittleren Einschub backen, bis die Zwiebeln und die Krumen gut gebräunt sind (etwa 10 Minuten).