Rezepte >> Inhalt >> Fleisch

Zutaten

Zubereitung

Spinat putzen, waschen, kurz in kochendes Salzwasser geben, abtropfen lassen. Fleischstücke in Schmetterlingsform auseinanderklappen und so flach wie möglich klopfen. Fleischstücke mit der breiten Seite nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Die "Nahtstelle" muß dabei oben liegen. Fleisch erst mit Magerquark, dann mit Senf bestreichen. Spinatblätter auseinanderfalten und auf die Rouladen legen. Schnittlauch in Röllchen, Petersilie gehackt und Kerbel etwas zerzupft auf die Spinatblätter streuen. Gepellte Schalotten sehr fein würfeln. Geschälte Möhre grob raffeln. Von beidem etwas auf die Rouladen streuen, Reste beiseite stellen. Die Cornichons auf den unteren Teil der Roulade legen. Das Fleisch von der breiten Seite her aufrollen, ringsum mit Pfeffer würzen und dann fest mit Schinkenscheiben umwickeln.

Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen, die Rouladen hineinsetzen, restliche Schalotten und Möhren darum herum verteilen. Form auf die unterste Einschubleiste in den auf 225-250 Grad vorgeheizten Backofen stellen. Die Schweinsrouladen 20-25 Minuten garen. Wenn sich Röststoffe bilden, nach und nach den Wein und die Sahne zugießen.

Nach Ende der Garzeit die Rouladen aus der Form nehmen, zum Warmhalten mit Alufolie abdecken. Bratenfond in einem kleinen Topf mit dem Schneidstab des Handrührers gut durchrühren und dabei Möhren und Schalotten pürieren (das gibt die Bindung für die Sauce). Die Sauce evtl. etwas einkochen lassen.

Inzwischen die Birnen schälen, längs halbieren, Kernhäuser vorsichtig auslösen. Jede Birnenhälfte vorsichtig fächerförmig so aufschneiden, daß alles an der Stielseite noch zusammenhängt. Aufgeschnittene Birnen leicht flachdrücken und auf den Tellern anrichten. Die Rouladen in feinen Scheiben aufschneiden, zu den Birnen legen. Etwas Kartoffelpüree auf die Teller geben und die Sauce dazugießen.