Rezepte >> Inhalt >> Geflügel

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Das Hähnchen waschen, trocknen und in 10-12 Teile schneiden. Die Teile salzen, pfeffern, fest mit Lorbeer und Speck umwickeln und in einem entsprechend großen Bräter von jeder Seite 5-7 Minuten anbraten.

2. Den Backofen auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 200 Grad) vorheizen.

3. Die Zwiebeln pellen und würfeln. Die Möhren schälen, waschen und grob würfeln. Die Petersilienblätter grob von den Stielen schneiden.

4. Die Hähnchenteile aus dem Bräter nehmen. Das Öl unter das Speckfett rühren. Die Zwiebel- und Möhrenwürfel darin andünsten. Die Petersilie untermischen. Die Hähnchenteile wieder in den Bräter legen.

5. Den Bräter auf der 2. Einschubleiste von oben in den Backofen setzen. Das Fleisch ohne Deckel 40-45 Minuten schmoren. Dabei nach und nach die Sahne und den Wein zugießen und immer wieder etwas einkochen lassen. Die Hähnchenteile zwischendurch einmal wenden.

6. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen, auf eine Platte legen, mit Zitronensaft beträufeln und im ausgeschalteten Backofen warm halten.

7. Den Bratfond auf dem Herd kurz einkochen und noch einmal abschmecken. Das Fleisch mit der angesammelten Flüssigkeit zurück in den Bräter geben und darin servieren. Dazu paßt Brot oder Reis, unter den Paprikawürfel gemischt werden.

Quelle

E&T 7/90/20