Rezepte >> Inhalt >> Geflügel

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Das Poulet in 4 Stücke schneiden. 1/2 dl Olivenöl erhitzen. Die Pouletteile darin ringsum anbraten. Mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Flügel und die Bruststücke aus der Kasserolle nehmen. Die Schenkel halb zugedeckt 5 Minuten bei kleiner Hitze weiterbraten.

2. Den Knoblauch im Mörser zerdrücken oder durchpressen. Die Schenkel aus der Kasserolle nehmen, etwas Öl abgießen und die kleingeschnittenen Tomaten und den Knoblauch hineingeben. Einige Minuten anziehen lassen. Mit Weißwein ablöschen, kurz einkochen, dann die Hühnerbrühe zufügen.

3. Unterdessen die geputzten Pilze vierteln. Mit den geschälten Perlzwiebeln in einer zweiten Kasserolle in 1 El Butter knapp weich dünsten. Die Pouletstücke wieder zu den Tomaten geben. Zugedeckt 15 Minuten schmoren.

4. Die Toastbrotscheiben diagonal halbieren und in der verbliebenen Butter goldgelb rösten. Das restliche Olivenöl erhitzen. Die Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und in das heiße Öl gießen. Mit einem Löffel rasch das Eiweiß auf das Eigelb zurückschlagen und mehrmals mit heißem Öl begießen. Sobald das Eiweiß fest wird, die Eier warm stellen.

5. Die Pouletstücke aus der Kasserolle nehmen und ebenfalls warm stellen. Die Sauce etwas einkochen lassen und mit Salz, viel Pfeffer aus der Mühle und Fleischextrakt abschmecken. Sauce, Perlzwiebeln und Pilze über die Pouletstücke anrichten und das Gericht mit den fritierten Eiern, den Buttercroûtons und Krebsen (nach Belieben) garnieren und mit gehackter Petersilie bestreuen.