Rezepte >> Inhalt >> Geflügel

Zutaten für 10 Portionen

Zubereitung

1. Von den Stubenküken die Brüste und Keulen ablösen und häuten. Die Ober- und Unterkeulen im Gelenk durchtrennen.

2. Die Geflügelkarkassen und Oberkeulen mit Suppengrün, Zwiebeln, Tomate, Lorbeer und etwas Salz mit kaltem Wasser bedecken, 1 Stunde kochen lassen, dabei abschäumen. Fond durch ein feines Sieb gießen.

3. Die Gurke schälen und die Kerne herausschaben. Gurke in feine Scheiben schneiden, salzen und 30 Minuten stehen lassen. Kartoffeln als Pellkartoffeln in gesalzenem Wasser nicht zu weich kochen. Anschließend pellen und möglichst noch warm in dünne Scheiben schneiden.

4. Senf, Currypulver. Essig, Salz, Pfeffer, 2-3 Spritzer Tabasco, Mohnöl und 200 ml vom Geflügelfond verrühren. Einmal aufkochen, mit den Kartoffeln mischen und 30 Minuten ziehen lassen.

5. Petersilie von den Stielen zupfen. Die Eier mit der Sahne verquirlen. Stubenküken-Brustfilets und -Unterkeulen salzen, pfeffern, dünn in Mehl wenden, durch das Ei ziehen und mit den Bröseln panieren.

6. Inzwischen das Öl auf 170 Grad erhitzen. Die Gurken gut ausdrücken und behutsam unter den Kartoffelsalat mischen, eventuell nachwürzen.

7. Die Petersilie portionsweise ca. 10 Sekunden im heißen Öl ausbacken (Vorsicht, das spritzt etwas!), auf Küchenpapier abtropfen lassen, leicht salzen. Zuerst die Keulen ca. 6-7 Minuten, dann die Brüste in ca. 5 Minuten goldbraun und knusprig ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit dem Salat und der Petersilie anrichten.

Zubereitungszeit

2 Stunden, 15 Minuten

Quelle

E&T 10/97/54