Rezepte >> Inhalt >> Geflügel

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. 2 Paprikaschoten vierteln, putzen, waschen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Auf der 1. Einschubleiste von oben so lange unterm Grill rösten, bis die Haut schwarz wird und Blasen wirft (ca. 6-8 Minuten). Paprikaschoten mit einem feuchten Küchentuch bedecken, 5 Minuten stehen lassen, dann häuten und die Häute aufbewahren.

2. Die dritte Paprikaschote putzen und grob würfeln.

3. Die Hähnchenflügel grob hacken und in 3 El Öl bei starker Hitze rund herum kräftig braun rösten. Zwiebeln, Paprikahäute und die kleingeschnittene Paprika dazugeben und kurz mit andünsten. Paprikapulver unterrühren und sofort mit Geflügelfond auffüllen. Die Kartoffel fein reiben, dazugeben und die Sauce bei milder Hitze auf die Hälfte einkochen. Sauce durch ein feines Sieb passieren.

4. Von den Hähnchenbrüsten die Haut anheben und mit den Fingern zwischen Haut und Brust fahren, so dass eine Tasche entsteht. Je nach Größe jeweils 1-2 Paprikaviertel in die Taschen schieben und die Taschenöffnung mit einem Holzstäbchen verschließen.

5. Hähnchenbrüste salzen, pfeffern und auf der Hautseite im restlichen Öl anbraten. Auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste von unten bei 200 Grad 15 Minuten (Gas 3, Umluft 180 Grad) fertiggaren.

6. In der Zwischenzeit die übriggebliebenen Paprikaviertel klein würfeln und in die Sauce geben. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.

7. Zum Servieren die Sauce erhitzen. Die Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden, mit der Sauce auf vorgewärmten Tellern verteilen und mit Schnittlauch bestreuen.

Zubereitungszeit

1 Stunde, 50 Minuten

Quelle

E&T 08/94/26