Rezepte >> Inhalt >> Gemüse

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Die Wacholderbeeren und Pfefferkörner im Mörser fein zerstoßen und mit der Zitronenschale und dem Senf verrühren. Die Schweinefilets rundherum damit bestreichen und abgedeckt 1 Stunde marinieren lassen. Die Schweinefilets salzen und im heißen Öl in einer ofenfesten Pfanne 7-10 Minuten bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Dann im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Einschubleiste von unten 10-12 Minuten braten. Die Filets fest in Alufolie einwickeln und mindestens 10 Minuten ruhenlassen.

2. Die Bohnen putzen und in schmale, schräge Stifte schneiden. 7-8 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Den Thymian von den Stielen zupfen. Zwiebeln pellen, fein würfeln und kurz in der heißen Butter andünsten. Mit Mehl bestäuben und ohne Farbe anschwitzen. Gemüsefond und Schlagsahne dazugießen und mit einem Schneebesen glattrühren. Die Sauce bei mittlerer Hitze 7-10 Minuten cremig einkochen lassen. Dabei öfter umrühren. Mit Salz, Pfeffer. Muskatnuß und Zitronensaft würzen. Zuletzt die Bohnen und die Thymianblättchen dazugeben und in der Sahnesauce erwärmen.

3. Die Schweinefilets in dünne Scheiben schneiden und mit dem Bohnengemüse servieren.

Dazu passen kleine Röstkartoffeln.

Zubereitungszeit

1 Stunde (plus Marinierzeit)

Quelle

E&T 8/01/76