Rezepte >> Inhalt >> Pasta und Pizza

Zutaten für 6 bis 8 Portionen

Zubereitung

Die Poularde in vier Teile zerlegen, gut mit Salz und Pfeffer einreiben. Etwas Fett der Poularde in einer Pfanne auslassen und heiß werden lassen. Die Poulardenstücke darin von allen Seiten scharf anbraten. Mit Wein ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 45 Minuten schmoren lassen.

1/4 l Wasser erwärmen. Das Mehl auf die Arbeitsfläche schütten und eine Mulde hineindrücken, die Hefe hineinkrümeln. Zucker zur Hefe geben, 1 Prise Salz auf den Mehlrand geben. Das erwärmte Wasser über die Hefe gießen. Von der Mitte aus alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten. 4 EL Öl unterkneten und den Teig kräftig auf die Arbeitsfläche schlagen, bis er glatt und geschmeidig ist. Zu einer Kugel formen und mit Mehl bestäubt zur Seite stellen.

Den Stielansatz aus den Tomaten schneiden. Tomaten brühen, abschrecken und die Haut abziehen. 2 Tomaten beiseite legen. Die restlichen Tomaten vierteln, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die vorgegarten Poulardenstücke aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen. Zwiebeln pellen und fein würfeln. Knoblauch pellen und durchpressen. 4 EL Bratfond der Poularde erhitzen (das restliche Fett aufheben). Zwiebelwürfel darin glasig andünsten. Tomatenwürfel und Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Mischung eine dickflüssige Konsistenz hat. Den Teig einmal auf der bemehlten Arbeitsfläche zusammendrücken und nochmals gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Die Aubergine entstielen und in 8 dicke Scheiben schneiden, in kochendem Salzwasser 4 bis 5 Minuten blanchieren. Auf Küchenkrepp trocknen. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne sehr heiß werden lassen. Die Auberginenscheiben darin von allen Seiten goldbraun braten lassen, dann auf Küchenkrepp legen.

Thunfisch zum Abtropfen auf ein Sieb geben. Basilikum, Thymian und Rosmarin von den Stielen zupfen und fein hacken. Das Poulardenfleisch von den Knochen lösen und in nicht zu kleine Würfel schneiden, die knusprige Haut fein würfeln.

Tomatenwürfel mit Geflügelfleisch und -haut, abgetropftem Thunfisch, Kapern, Oliven, gehackten Kräutern und Oregano gut mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Backofen auf 225 Grad (Gas Stufe 4) vorheizen. Eine Spring- oder Pieform (26-28 cm Durchmesser) dünn fetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Platte von 40 cm Durchmesser ausrollen. Die Platte in die Form legen, der Rand muß etwa 10 cm überstehen. Die Füllung in die Form geben. 4 EL Bratfond der Poularde darüberträufeln. Den Teigrand von allen Seiten zur Mitte hin über die Füllung klappen, die Füllung muß in der Mitte noch zu sehen sein. Den übergeklappten Teig mit dem restlichen Olivenöl bestreichen.

Die Auberginenscheiben kreisförmig auf den Teig setzen. Auf jede Auberginenscheibe 2 Sardellenfilets legen. Die beiseitegelegten Tomaten in 8 Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf die Sardellenfilets legen. Mozzarella in 8 Scheiben schneiden und auf die Tomatenscheiben legen.

Auf der untersten Einschubleiste 25 bis 30 Minuten backen.