Rezepte >> Inhalt >> Pasta und Pizza

Zutaten für 4-6 Portionen

Zubereitung

1. Paprikaschoten vierteln, putzen, mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen und unterm Grill 6-8 Minuten rösten. Anschließend mit einem feuchten Tuch 10 Minuten abdecken und mit einem Messer häuten. Paprika grob zerschneiden und portionsweise in der Moulinette kurz zerkleinern. Mit 8 El Olivenöl, Salz und Peffer verrühren, beiseite stellen.

2. Kaninchenfleisch von den Knochen schneiden und die gröbsten Sehnen entfernen. Fleisch würfeln und in der Moulinette fein pürieren. Toastbrot würfeln und in der Moulinette fein zerkrümeln. Knoblauch pellen und durchpressen. Petersilie fein hacken und 3/4 davon beiseite stellen. Kaninchenfleisch mit Bröseln, Knoblauch, der restlichen Petersilie, Ei, Salz und Pfeffer gut verkneten. Mit feuchten Händen aus der Masse 25 Klößchen formen.

3. Pinienkerne im restlichen Olivenöl unter Wenden goldbraun rösten. Kapern und Korinthen unter die Pinienkerne mischen. Pecorino in dünne Scheiben hobeln.

4. Fritieröl auf 180 Grad erhitzen. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Inzwischen die Polpettini im heißen Öl portionsweise je ca. 5 Minuten goldbraun fritieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. In einer großen Schüssel mit Paprika, Petersilie und der Pinienkernmischung vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Polpettini darauf verteilen und mit Pecorino servieren.

Quelle

E&T 7/98