Rezepte >> Inhalt >> Salate

Zutaten für 4 Portionen

Käsepolenta

Salat

Zubereitung

1. Für die Polenta die Zwiebel fein würfeln und in der Butter glasig dünsten. 1/4 l Wasser und Milch dazugießen und leicht erwärmen. Den Maisgrieß unter Rühren einstreuen, aufkochen und bei milder Hitze unter ständigem Rühren 10 Minuten ausquellen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen.

2. In eine leicht geölte flache Arbeitsschale gehen. Mit den Händen zu einem 2 cm dicken Rechteck von ca. 25 × 20 cm drücken. Mit Klarsichtfolie abdecken und kalt stellen. Aus der völlig ausgekühlten Polenta 20 etwa 5 cm große Rauten schneiden und einzeln auf ein Backblech legen. Den Parmesan fein reiben und darüberstreuen. Kurz vor dem Servieren im vorgeheizten Grill auf der 3. Einschubleiste von unten 3-4 Minuten goldbraun überbacken.

3. Für den Salat die Bohnenkerne aus den Häutchen drücken. Die Möhren schälen und fein raspeln. Die Zwiebeln fein würfeln. Die Tomaten vierteln, entkernen und in 1 cm kleine Rauten schneiden. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Den Kopfsalat putzen, die großen äußeren Blätter entfernen. Die zarten inneren Blätter waschen und trockenschleudern.

4. Aus Essig, Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker und Öl eine Vinaigrette rühren. Bohnenkerne, Möhren, Zwiebeln, Tomaten und Schnittlauch mit der Hälfte der Vinaigrette mischen und 15 Minuten ziehen lassen. Den Speck fein würfeln und ohne Fett knusprig ausbraten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Salatblätter mit der restlichen Vinaigrette mischen und auf Portionstellern anrichten. Möhren-Bohnen-Salat und die lauwarmen Polenta-Rauten dazulegen. Mit den Speckwürfeln bestreut servieren.

Zubereitungszeit

1 Stunde

Quelle

E&T 6/98/30