Rezepte >> Inhalt >> Wild

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Den Wirsing zur Hälfte teilen, die großen Blätter entfernen und zur Seite legen. Den Strunk entfernen und den Rest des Wirsings in feine Streifen schneiden.

2. Speck und weiße Zwiebel würfeln, in einem Topf in Öl anbraten, die Wirsingstreifen hinzugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und gar kochen. Nachdem das Gemüse gar ist, Crème double hinzugeben und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und abgeriebener Orangenschale abschmecken.

3. Kartoffeln gar kochen und durch die Kartoffelpresse drücken, dann 200 Gramm Butter und den Senf hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze mit einem Holzlöffel gut vermengen.

4. Nun die mit Salz und Pfeffer gewürzten Kaninchenfilets leicht mehlieren, in einer Pfanne mit Öl und dem Rosmarinzweig kurz von allen Seiten anbraten.

5. Die roten Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden, und in einer Pfanne mit der restlichen Butter anschwenken, mit dem Honig karamellisieren lassen.

6. Die großen Wirsingblätter auf den Tellern verteilen und das Wirsinggemüse darin anrichten. Daneben mit einem Spritzbeutel das Kartoffelpüree platzieren, die Kaninchenfilets gleichmäßig verteilen und diese mit den karamellisierten Zwiebeln garnieren.

Quelle

Horst Lichter