Rezepte >> Inhalt >> Nachspeisen

Zutaten für 6 Portionen

Birnen-Mousse

Schokoladenblätter

Zubereitung

1. Für die Mousse die Birne schalen, entkernen und würfeln. Birne, 1 El Zucker und Zitronensaft in einen Topf geben, zugedeckt 5 Minuten leise kochen lassen. Fruchtfleisch fein pürieren und mit Birnenschnaps abschmecken. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und restlichen Zucker über einem Wasserbad dickcremig schlagen. Birnenpüree zugeben. Ausgedrückte Gelatine in der warmen Masse auflösen. Kalt stellen.

2. Sahne steif schlagen. Sobald die Birnenmasse zu gelieren beginnt, Sahne unterheben und mindestens 4 Stunden kalt stellen.

3. Für die Schokoblätter die Lorbeerblätter waschen und gründlich trockentupfen. Kuvertüre fein hacken und 23 über einem warmen Wasserbad schmelzen. Kuvertüre vom Herd nehmen, restliche Kuvertüre einrühren und schmelzen lassen.

4. Kuvertüre auf die Blätter streichen und auf Backpapier fest werden lassen. Sobald die Kuvertüre fest ist, eine neue Schicht auftragen: So werden die Schokoblätter stabil. Sind die Schokoblätter fest, das Lorbeerblatt vorsichtig mit kühlen Händen ablösen: Ist die Zimmertemperatur zu hoch, können Sie die Blätter kurz in den Kühlschrank legen.

5. Mit einem in heißes Wasser getauchten Teelöffel Nocken von der Mousse stechen und auf 12 Schokoblätter verteilen. Die feste Birne in 12 dünne Spalten schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Die Nocken mit den restlichen Schokoblättern und den Birnenspalten verzieren und sofort servieren.

Zubereitungszeit

1:25 Stunden plus Kühlzeiten

Quelle

E&T 09/08/115