Rezepte >> Inhalt >> Gebäck

Zutaten

Creme:

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl in eine Schüssel häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Ei, Zucker und 1 Prise Salz hineingeben. Butterflöckchen auf dem Rand verteilen. Schnell zum Teig verkneten, 30 Minuten kalt stellen.

2. Auf bemehlter Arbeitsfläche durchkneten, auf Tarteform-Größe (30 cm Ø) ausrollen. Teig über die Kuchenrolle wickeln, über der Tarteform abrollen. Am Boden und Rand fest andrücken. Boden mehrmals einstechen. Überstehenden Teig abschneiden.

3. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3; Umluft 180 Grad) auf der 1. Einschubleiste von unten 25–30 Minuten backen. Dann auf einem Rost abkühlen lassen und aus der Form nehmen.

4. Für die Creme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanilleschote aufschlitzen, Mark herauskratzen, mit Zimt, Eigelb und Zucker überm heißen Wasserbad cremig aufschlagen, dann in Eiswasser kalt abschlagen.

5. Gelatine bei milder Hitze auflösen und unter die Eimasse rühren. Mascarpone zugeben, 30 Minuten kalt stellen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Sahne steif schlagen, unter die Mascarponecreme heben. Die Hälfte der Mandeln auf den Mürbeteig streuen, die Creme darauf verteilen, und kalt stellen.

6. Erdbeeren vierteln, mit der Spitze nach oben kreisförmig in die Creme drücken. 2 Stunden kalt stellen.

7. Restliche Mandeln hacken, über die Tarte streuen. Mit Melisse garnieren.

Zubereitungszeit

1:20 Stunden plus Kühlzeiten

Quelle

E&T 05/94/56