Rezepte >> Inhalt >> Gebäck

Zutaten für 10 Portionen

Mürbeteig

Füllung

Außerdem

Zubereitung

1. Butter, Puderzucker, 1 Prise Salz, Zitronenschale und Vanillemark mit den Quirlen eines Handrührers glatt rühren. Ei und Sahne unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, zugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, flach drücken und in Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

2. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in ca. 12 cm breite Stücke schneiden. Mit Zitronensaft mischen. 20 g Butter erhitzen und die Semmelbrüsel darin hellbraun rösten. Abkühlen lassen. Zucker in einem flachen großen Topf karamellisieren, Äpfel und restliche Butter zugeben und 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten, bis sich der Karamell aufgelöst hat. Dann in eine große Schüssel füllen und abkühlen lassen. Walnüsse grob hacken und mit den Äpfeln, Butterbröseln, Pinienkernen, Mandeln, Sultaninen, Apfelbrand, Vanillezucker, Zimt und Zitronenschale mischen.

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 40×25 cm groß ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Apfelfüllung mittig über die längere Seite verteilen, Teigränder über die Füllung legen und verschließen. Ei mit der Sahne verquirlen und den Strudel damit einpinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der 2. Schiene von unten 40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestäuben und lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt Vanillesauce oder Schlagsahne.

Zubereitungszeit

1 Stunde plus Kühlzeit 1 Stunde plus Backzeit 40 Minuten

Quelle

E&T 09/11/111