Rezepte >> Inhalt >> Gebäck

Zutaten

Quark-Sahne-Masse

Biskuit

Außerdem

Zubereitung

1. Für die Quark-Sahne-Masse Gelierzucker in eine Schüssel geben, gut durchrühren und mit den Blaubeeren mischen. In einem hohen Topf aufkochen und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen. Das Kompott mit dem Schneidstab fein pürieren und durch ein Sieb streichen. Abkühlen lassen.

2. Für den Biskuit Pistazien im Blitzhacker sehr fein zerkleinern. Mehl und Pistazien mischen, durch ein mittelfeines Sieb geben. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mindestens 8 Minuten cremig-dicklich rühren. Pistazienmehl mit dem Schneebesen locker unterheben. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (20 cm Ø) füllen und glatt streichen.

3. Biskuit im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) 20–25 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit einem Messer aus der Form lösen und waagerecht halbieren. Boden auf eine Platte legen und mit dem Springformring umspannen.

4. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Zucker, Zitronenschale und -saft glatt rühren. Tropfnasse Gelatine in einem kleinen Topf bei milder Hitze auflösen. 4 El Quarkmasse unter die Gelatine rühren und mit der restlichen Quarkmasse verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Quarkmasse auf den Biskuitboden geben. Blaubeerkompott glatt rühren und esslöffelweise unter die Quarkmasse heben (so wird die Marmorierung besonders schön). Quarkmasse mit dem oberen Biskuitboden belegen und leicht andrücken. Mit Klarsichtfolie abdecken und mindestens 4 Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen.

5. Torte mit einem Messer aus der Form lösen. Blaubeeren auf die Torte geben und mit 1 El Puderzucker bestäubt servieren.

Zubereitungszeit

1 Stunde plus Backzeit 25 Minuten

Quelle

E&T 09/14/43