Rezepte >> Inhalt >> Pasta und Pizza

Zutaten für 4 Portionen

Teig

Füllung

Pinienkernbutter

Außerdem

Zubereitung

1. Für den Teig die Milch lauwarm erhitzen und die Butter darin zerlassen. Roggen-und Weizenmehl in eine Schüssel geben. Lauwarme Milch, Eier und 12 Tl Salz zugeben und mit den Knethaken eines Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.

2. Für die Füllung den Spinat putzen, mehrmals gründlich waschen und gut abtropfen lassen. Spinat in reichlich kochendem Salzwasser blanchieren, in eiskaltem Wasser abschrecken und sehr gut ausdrücken. Spinat mit einem scharfen Küchenmesser sehr fein hacken.

3. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Butter erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Spinat zugeben, 2–3 Minuten dünsten und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. In ein Küchensieb geben, abkühlen und abtropfen lassen. Spinat mit Parmesan und Ricotta in eine Schüssel geben und gut mischen. Füllung mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

4. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Die Butter mit den Pinienkernen in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und so lange erhitzen, bis sich die weißen Molkepunkte hellbraun verfärben. Warm halten.

5. Den Schlutzkrapfenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1–2 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Ausstecher (9 cm Ø) 32 Kreise ausstechen. In die Mitte der Teigkreise jeweils 1 Tl Füllung geben. Jeweils die Hälfte des Teigrands dünn mit etwas Wasser einpinseln. Den Teig über die Füllung legen, so dass Halbkreise entstehen. Dann die Enden mit den Fingerkuppen zusammendrücken.

6. Die Schlutzkrapfen in reichlich leicht kochendem Salzwasser 3–4 Minuten garen. Dann herausnehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Schlutzkrapfen auf vorgewärmten Tellern anrichten, mit Pinienkernbutter übergießen, mit fein geschnittenem Schnittlauch und Parmesan bestreuen. Sofort servieren.

Zubereitungszeit

50 Minuten

Quelle

E&T 09/11/112