Rezepte >> Inhalt >> Pasta und Pizza

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Zwiebel und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Möhre putzen, schälen und in feine Würfel schneiden. Staudensellerie putzen, eventuell entfädeln und in feine Würfel schneiden. Von der Petersilie die unteren dicken Stiele fein schneiden und beiseitestellen. Petersilienblätter mit den feinen Stielen fein schneiden.

2. Pelle von der Salsiccia entfernen. Olivenöl in einem großen flachen Topf erhitzen, das Wurstbrät darin rundum kurz anbraten. Mit der Gabel (oder dem Holzlöffel) in 1–2 cm große Stücke teilen und ca. 5 Minuten weiterbraten, bis alles gleichmäßig braun und leicht angebraten ist (nicht zu lange braten, da das Brät sonst zu trocken wird). Brät mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen und beiseitestellen. In dem Topf im verbliebenen Fett Zwiebeln, Knoblauch, Möhren, Sellerie, Petersilienstiele, Lorbeer, Chili und Tomatenmark anbraten. Mit Salz würzen und bei mittlerer bis starker Hitze unter regelmäßigem Rühren ca. 10 Minuten dünsten. Mit Rotwein ablöschen und die Flüssigkeit fast ganz verdampfen lassen. Tomaten zugeben, mit 1 Prise Zimt, 1 Prise Nelke und Salz würzen. Sauce zugedeckt bei milder Hitze ca. 1 Stunde leicht kochen lassen. Nach 30 Minuten das Wurstbrät zugeben.

3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Nudeln abgießen und gut abtropfen lassen. Petersilienblätter in die fertige Sauce geben. Käse grob raspeln. Nudeln und Sauce mischen und in vorgewärmten Pasta-Tellern anrichten, mit Käse bestreuen und sofort servieren.

Zubereitungszeit

20 Minuten plus Garzeit ca. 1:15 Stunden

Quelle

E&T 12/15/18