Rezepte >> Inhalt >> Mais, Gries und Reis

Zutaten für 4 Portionen

Zubereitung

1. Grünen Spargel abspülen und nur am unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden. Spargelstangen 3–4 Minuten in 1 l kochendem Salzwasser garen, herausnehmen und kalt abspülen. Das Kochwasser beiseite stellen.

2. Die Hälfte vom Spargel längs halbieren. Restlichen Spargel schräg in 2–3 cm lange Stücke schneiden. Erbsen in kochendem Salzwasser etwa 1 Minute vorkochen, in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Schalotten schälen und fein würfeln. Minze abspülen, trocknen, Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Mit dem Zitronen-Olivenöl mischen.

3. Spargelwasser aufkochen. 20 g Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Reis dazugeben und unter Wenden kurz glasig dünsten. Den Wein dazugießen und bei starker Hitze kochen lassen, bis er verdampft ist.

4. So viel kochendes Spargelwasser dazugießen, dass der Reis knapp bedeckt ist. Ohne Deckel etwa 16–18 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, immer wieder etwas Spargelwasser dazugeben, bis der Reis bissfest gegart ist. Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Etwa 2 Minuten vor Ende der Garzeit Erbsen, Spargelstücke, 10 g Butter, 2 EL Minzöl und Parmesan unter das Risotto heben. Warm stellen.

6. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und den restlichen halbierten Spargel darin bei mittlerer Hitze in 2–3 Minuten erwärmen. Risotto auf vorgewärmte Teller geben und den grünen Spargel darauf anrichten. Mit dem restlichen Minzöl beträufeln und servieren

Zubereitungszeit

1 Stunde

Quelle

Brigitte 10/14/178