Rezepte >> Inhalt >> Wild

Zutaten für 4–6 Portionen

Zubereitung

1. Die Zwiebeln vierteln. Kartoffeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. Kanincheninnereien (Herz, Leber, Nieren) von eventuell vorhandenem Fett und Sehnen befreien und beiseitelegen. Das Kaninchen in 8 Teile hacken. Zwiebeln, Kartoffeln, Kaninchen, Thymian und Lorbeer in einer Arbeitsschale mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl mischen.

2. Einen schweren Bräter auf der Kochstelle aufheizen. Kaninchenteile und die anderen vorbereiteten Zutaten darin anbraten. Mandeln dazugeben und kurz mitbraten. Mit Weißwein und Geflügelfond ablöschen und einmal aufkochen lassen.

3. Das Kaninchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 1:10 Stunden bei 180 Grad schmoren (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert). 20 Minuten vor Garzeitende die Oliven und die Innereien dazugeben.

4. Petersilienblätter abzupfen und fein hacken. Bräter mit dem Kaninchen aus dem Ofen nehmen und auf dem Herd einmal aufkochen lassen. Die Sobrasada einrühren und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu passt kräftiges Bauernbrot.

Zubereitungszeit

25 Minuten plus Garzeit 1:10 Stunden

Quelle

E&T 05/11/43